LEITBILD


1.

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche mit Behinderung und Entwicklungs-erschwernissen sowie deren Familien.
Wir unterstützen Familien, die mit verschiedenen Belastungssituationen konfrontiert sind und für die die Bewältigung des Alltags eine besondere Herausforderung darstellt.

Unser Ziel ist, Freiräume für Entwicklung und möglichst günstige Voraussetzungen für Persönlichkeitsbildung, Lebensbewältigung und Teilhabe an der Gesellschaft zu schaffen. Dabei gehen wir auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der geförderten und unterstützten Kinder und Familien möglichst individuell ein und stärken ihre Eigenverantwortung und Selbstbestimmung.

2.

Dem Grundgedanken der Heilpädagogik folgend ist die Basis unserer Arbeit die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen - mit all seinen Fähigkeiten, Erfahrungen, Schwierigkeiten, Ressourcen sowie seinem sozialen Umfeld.

Gemeinsam mit den Eltern bemühen wir uns, Kinder und Jugendliche in der Bewältigung alltäglicher Entwicklungsaufgaben zu begleiten und zu unterstützen. Lernen geschieht am besten anhand gewohnter Tätigkeiten in vertrauter Umgebung. Dabei ist es uns wichtig, Lebenswelten und Ressourcen von Familien gleichermaßen in die Förderung und Unterstützung einzubeziehen wie aktuelle Standards und neue wissenschaftliche Erkenntnisse.

3.

Wir fühlen uns einer emanzipatorischen, Diversität achtenden, entwicklungsorientierten Arbeitshaltung verpflichtet. Die Transparenz in der Organisation muss für alle NutzerInnen, deren Bezugspersonen und MitarbeiterInnen gegeben sein. Im Rahmen der Qualitätssicherung reflektieren und prüfen wir regelmäßig die Arbeitsprozesse und Arbeitsergebnisse der gGmbH.

4.

Eine wirksame, bewusstseinsbildende Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf Bedürfnisse von Familien unterschiedlicher Herkunft und Kultur ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen dazu beitragen, Teilhabe fördernde Möglichkeiten des Zusammenlebens von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zur Bewältigung des Alltags zu entwickeln.